„Mit Bock aufn Bock“ – Neue Imagekampagne für den Berufskraftfahrer
Startseite  > Aktuell  > Presse > „Mit Bock aufn Bock“ – Neue Imagekampagne für den Berufskraf …

„Mit Bock aufn Bock“ – Neue Imagekampagne für den Berufskraftfahrer

Hamburg-Harburg, 05.09.2011 – Der Kraftfahrermangel bewegte Unternehmen aus Logistik, Industrie und Handel aus ganz Norddeutschland zur Veranstaltung nach Rotenburg. Bundesweit werden jährlich etwa 60.000 neue Kraftfahrer benötigt, damit in der Wirtschaft nicht zukünftig Stillstand herrscht. Auf Initiative des Arbeitskreises Berufskraftfahrer Region Rotenburg will die Branche nun gemeinsam mit einer Image- und Nachwuchskampagne gegensteuern.

Botschafter für den Beruf: Andreas Jedamzik, Behrens Holz und Bauelemente GmbH

„Ziel ist die Aufwertung des Berufsbildes“, betonte Andreas Jedamzik, Leiter des Arbeitskreises Berufskraftfahrer bei der Vorstellung der Kampagne „Mit Bock aufn Bock“. Die Bedeutung der Kraftfahrer für unser alltägliches Leben stehe im Fokus, denn „der LKW bringt allen was“. Vielen, gerade jungen Menschen sei gar nicht bewusst, wie sich der Beruf in den letzten Jahren gewandelt hat und warum sich ohne Berufskraftfahrer nichts mehr bewegt. Kurzfilme, eine gemeinsame Bewerberplattform, LKW-Beschriftungen und weiteres Werbematerial werden über die Kampagne bereitgestellt. Botschafter aus der Praxis sorgen die regionale Verankerung.

Für die 13 Unternehmen des Arbeitskreises Berufskraftfahrer ist klar, sie wollen das Kampagnenkonzept schnell realisieren. Dafür sind Unternehmen, Arbeitsagenturen, Kammern und Verbände eingeladen, sich an der Kampagne zu beteiligen. Unterstützt wurde die Auftaktveranstaltung von Stadt und Landkreis Rotenburg (Wümme), der Süderelbe AG/Logistik-Initiative Hamburg im Projekt „Regional- und Netzwerkmanagement Logistik“ sowie dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen e.V. „Nur gemeinsam können wir dem Fachkräftemangel begegnen“, hebt Dr. Oliver Brandt, Projektmanager der Süderelbe AG, hervor. „Bestehende und neu entstehende Ausbildungsinitiativen können die Bausteine der Kampagne für ihre Arbeit nutzen und stellen so die wichtige regionale Verankerung der Aktivitäten sicher“.

Ansprechpartner für Interessierte ist Andreas Jedamzik, Behrens Holz und Bauelemente GmbH (Tel. 0172/1761319, jedamzik @behrens-gruppe .de).

Fotos stehen zum Download zur Verfügung hier.

Das Regional- und Netzwerkmanagement Logistik ist ein Projekt der Wirtschaftsförderungen der Landkreise Cuxhaven, Harburg, Lüneburg, Rotenburg (Wümme), Heidekreis, Stade und Uelzen sowie der Süderelbe AG: www.suederelbe.info/logistik
Das Projekt ist im Jahr 2008 gestartet und läuft bis zum Jahr 2013. Zur erfolgreichen Umsetzung wurde eine Anschubfinanzierung über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt. Nach 2013 soll das Projekt auf eigenwirtschaftlicher Basis fortgeführt werden.

  

Kontakt:

Süderelbe AG
Dr. Oliver Brandt 
Tel.: +49 (40) 355 10 355 
brandt @suederelbe .info

Arbeitskreis Berufskaftfahrer Region Rotenburg 
Andreas Jedamzik 
Tel.: +49 172 1761319 
jedamzik @behrens-gruppe .de  

nach oben