Sechster Trendtag der norddeutschen Ernährungswirtschaft zu Lebensmittelsicherheit
Startseite  > Aktuell  > Presse > Sechster Trendtag der norddeutschen Ernährungswirtschaft zu  …

PGN Planungsgemeinschaft Nord GmbH ist neuer Aktionär bei der Süderelbe AG–das Süderelbe-Netzwerk wächst stetig an

Herr Nils Neumann (l.) – Geschäftsführer der PGN Planungsgemeinschaft Nord GmbH nahm die Aktien von Herrn Dr. Olaf Krüger – Vorstand Süderelbe AG (r.) in Empfang

Hamburg, den 21.11.2017 – Die Süderelbe AG kann einen weiteren neuen Aktionär im Netzwerk begrüßen. Letzte Woche übergab Süderelbe AG-Vorstand Dr. Olaf Krüger die Aktien an Herrn Nils Neumann, Geschäftsführer der PGN Planungsgemeinschaft Nord GmbH: „Wir freuen uns sehr über den Beitritt der PGN Planungsgemeinschaft Nord GmbH in unser bundesland- und landkreisübergreifendes Netzwerk. Es verdeutlicht einmal mehr die Wichtigkeit der grenz- und branchenübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb der Region, um sich als wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort zu präsentieren.“

Nils Neumann ergänzt: „Als zentraler Ansprechpartner sorgt die Süderelbe AG dafür, dass die Region sich weiter als leistungsstarker Wirtschaftsstandort etabliert. Umgekehrt profitiert die Netzwerkgemeinschaft von neuen Ideen und Perspektiven. Wir freuen uns zum Süderelbe-Netzwerk dazuzugehören und somit zur Entwicklung der Region beitragen zu können“

Auf eine gute Zusammenarbeit und herzlich Willkommen im Süderelbe-Netzwerk!

 

Über PGN Planungsgemeinschaft Nord GmbH

Die PGN Planungsgemeinschaft Nord GmbH, mit Sitz in Rotenburg (Wümme), bietet Architektenleistungen und Ingenieurleistungen als Generalplaner für Bauvorhaben und vereinigt dabei fünf Fachbereiche in einem Unternehmen: Architektur, Haustechnik, Stadt- & Landschaftsplanung, Tiefbau & Erschließung sowie Tragwerksplanung.

Über die Süderelbe AG

Die Süderelbe AG versteht sich als kompetenter Ansprechpartner für Unternehmen, Investoren und Kommunen im Hamburger Süden. Schwerpunkte der Gesellschaft liegen in der Förderung des Wirtschaftsstandorts Süderelbe, in der Stärkung der Leit- und Zukunftsbranchen sowie in den Unternehmensservices. Mit der Entwicklung und Umsetzung grenzübergreifender Konzepte und Projekte stärkt die Süderelbe AG die südliche Metropolregion Hamburg. Hamburg und die niedersächsischen Landkreise Harburg, Lüneburg und Stade sowie die Hansestadt Lüneburg gehören ebenso zu den Aktionären wie die Sparkassen der Region und weitere Unternehmen.

www.suederelbe.de

Kontakt

Süderelbe AG
Dr. Olaf Krüger
Tel. 040 - 355 10 355
info@suederelbe.de

Download Fotos Süderelbe AG:           www.suederelbe.de/aktuell/download/bildmaterial.html

Sechster Trendtag der norddeutschen Ernährungswirtschaft zu Lebensmittelsicherheit

Zu der Branchenkonferenz am kommenden Donnerstag, den 23. Februar 2012 in Lübeck werden 120 Vertretern der norddeutschen Ernährungswirtschaft und aus zahlreichen Zulieferbranchen erwartet. Im Mittelpunkt der Fachvorträge und Workshops steht das Thema „Lebensmittelsicherheit“. foodactive, die Ernährungsinitiative in der Metropolregion Hamburg, und foodRegio, das Branchennetzwerk in Lübeck, haben gemeinsam zu der Veranstaltung eingeladen.

Die Produktion in Unternehmen der Ernährungswirtschaft muss höchsten Anforderungen entsprechen: eigens geschaffene Positionen im Qualitätsmanagement sollen den Maßstäben an Qualitäts- und Herkunftssicherung des Handels und der Verbraucher Rechnung tragen. Gleichzeitig erhöhen sich Kontaminationsrisiken durch internationale Beschaffungsmärkte für Rohstoffe in der Branche. Daher ist Lebensmittelsicherheit nicht nur nach Lebensmittelkrisen, wie in jüngster Vergangenheit im Fall von EHEC und Dioxin, ein wichtiges Thema.

Um sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Lebensmittelsicherheit auszutauschen und von Erfahrungsberichten anderer Unternehmen zu lernen, laden die beiden norddeutschen Ernährungsnetzwerke foodactive und foodRegio zu der alljährlichen Branchenkonferenz ein.

Zu dieser Veranstaltung können sich alle Interessierten noch bis Mittwochabend per E-Mail an info@foodactive.de oder telefonisch unter 040 / 355 10 3415 anmelden, Ansprechpartnerin ist Frau Dr. Annika B. Schröder.

Die Tagungsgebühr beträgt 110 Euro, für Aktionäre der Süderelbe AG und Mitglieder von foodRegio ist die Teilnahme kostenfrei.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.foodactive.de

 

Über foodactive

foodactive ist eine Initiative der Süderelbe AG, die gemeinsam mit den Unternehmen der Region und den Landkreisen Stade, Harburg, Lüneburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg umgesetzt wird. Zielgruppe sind mittelständische Hersteller von Lebensmittelprodukten sowie Dienstleister und Lieferanten der Ernährungswirtschaft. foodactive bearbeitet wettbewerbskritische Themen schneller und für das einzelne Unternehmen kostengünstiger. Dabei wird auf die Leistungs- und Wertsteigerung der beteiligten Unternehmen fokussiert. Die Projektaktivitäten werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) im Land Niedersachsen unterstützt.

www.foodactive.de

Kontakt:

Dr. Annika B. Schröder
Süderelbe AG
Tel: +49 (40) 355 10 355
schroeder@suederelbe.de

 

nach oben

21.02.2012 | 16:50

Kategorie: Pressemeldung, Süderelbe AG, Ernährungswirtschaft