stade-project 2021

stade-project 2021 (2008-2015)

Im Rahmen des „stade-project 2021“ wird in der Stadt und im Landkreis Stade ein Industriestandort-Management aufgebaut, das die Süderelbe AG mit ihrer Projektgesellschaft innerhalb des Geschäftsbereichs Clusterentwicklung bearbeitet. Gemeinsam mit den vor Ort ansässigen Industrieunternehmen (im Wesentlichen aus den Bereichen Chemie, Luftfahrt, Energie sowie Hafen und Logistik) werden Standort-, Flächen- und Ansiedlungspotenziale identifiziert und entwickelt.

Entlang der in der Region bereits vorhandenen Wertschöpfungsketten werden in der ersten Projektphase aussichtsreiche Teilprojekte identifiziert, die Synergien mit Industrieunternehmen aufweisen und konkrete Businesspläne erarbeitet. In der sich anschließenden zweiten Projektphase sollen diese Businesspläne umgesetzt werden.

Der Fokus liegt hierbei auf innovativen Unternehmensansiedlungen mit hohem Wachstums- und Beschäftigungspotenzial für den Standort Stade. Konkrete Ansätze sind insbesondere im Bereich eines möglichen „Güterverkehrszentrums“ (GVZ) und möglicher Chemie- und Industrieparkentwicklungen im Umfeld der bestehenden Chemieunternehmen gegeben.

Projektpartner der Süderelbe AG im Rahmen von „stade-project 2021“ sind die Hansestadt Stade, der Landkreis Stade, die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (EVB) und die Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH. Strategische Entscheidungen werden im Rahmen der im zweimonatigen Sitzungsturnus stattfindenden Lenkungsausschusssitzungen herbeigeführt. Die operative Projektarbeit obliegt der Süderelbe AG am Standort Stade.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:

Nach oben

stade-project 2021

Kontakt

Dr. Jürgen Glaser
Dr. Jürgen Glaser
Prokurist/Bereichsleiter Clusterentwicklung
Süderelbe AG
Veritaskai 4
21079 Hamburg
Telefon:+49 (40) 355 10 3410
Telefax:+49 (40) 355 10 330