Energiewirtschaft
Startseite  > Geschäftsbereiche  > Smart Region  > Kompetenzfelder  > Energiewirtschaft

Energiewirtschaft

Strom und Wärme gehören zu den Dingen des alltäglichen Lebens. Wir nehmen sie meistens erst dann richtig wahr, wenn sie uns einmal nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit der Herausforderung der Energiewende wird die Versorgungssicherheit immer wieder in Frage gestellt. Doch sie bietet auch erhebliche Chancen, gerade auch für ländliche Räume und in Stadt-Umland-Kooperationen. Doch die klimafreundlichste und preisgünstigste Energie ist die, die am besten gar nicht erst erzeugt wird. Deshalb ist das Thema der Energieeffizienz die zweite wesentliche Säule der Energiewende. Innovative, leistungseffiziente Technologien helfen uns dabei Strom und Wärme sparsam zu nutzen. Das eröffnet auch den heimischen Unternehmen neue Geschäfts- und Tätigkeitsfelder. Laut einer Studie im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien arbeiten in Niedersachsen schon heute rund 55 Tausend Menschen in den Unternehmen der Branche.

Die Energiewende wird im Besonderen durch eine Vielzahl engagierter Kommunen und Landkreise getragen. Die Smart Region bekannte sich schon frühzeitig hierzu und ist in vielerlei Hinsicht sogar Vorreiter:

  • Landkreis Harburg:
    Kreisverwaltung Harburg: strebt die europaweit anerkannte Zertifizierung „European Energy Award“ (eea) in Gold an
  • Landkreis Lüchow-Dannenberg:
    Erneuerbare Energien: über 115 Prozent des regionalen Stromverbrauchs werden durch Erneuerbare Energien gedeckt
    Biogas: erste Biogastankstelle Deutschlands steht im Landkreis
    Energieeffizienz: Energieeffizienz-Club unterstützt die Unternehmen der Region dabei, sich über energieeffiziente Maßnahmen zu informieren und sie umzusetzen
    Akademie für Erneuerbare Energien: bietet einen deutschlandweit einzigartigen Masterstudiengang in Erneuerbaren Energien an
  • Landkreis Lüneburg & Hansestadt Lüneburg:
    Teil der Bioenergie-Region Wendland-Elbetal und ausgezeichnet als „100% Erneuerbare Energie Region“
    Leuphana Universität Lüneburg: nachhaltige Themen stehen im Fokus – Produktion von Biokerosin, Vermarktung von Strom regionaler Biogasanlagen, Erforschung von Wärmespeichern für Privathaushalte; effiziente Speicherung und Verteilung von Erneuerbaren Energien in der Region
    Energiegenossenschaft „Zukunftsgenossen e.G.“: nachhaltige Energieprojekte, finanziert durch Genossenschaftskapital
    KLIMAWERK.Partner-Netzwerk: kreisübergreifendes Kompetenzzentrum aus über 20 fachlich versierten Handwerksbetrieben und Dienstleistern
  • Landkreis Stade:
    Landkreis Stade: ist ein bedeutender Standort für die Windenergiebranche
    Forschungszentrum CFK Nord: kompetenter Partner der Windkraftbranche bei der Entwicklung geeigneter Materiallösungen für Offshore-Anwendungen
  • Landkreis Uelzen:
    Stadtwerke Uelzen: liefert als erster Energielieferant in Niedersachsen allen Haushaltskunden ausschließlich 100 % Naturstrom und fördert die Benutzung von E-Bikes
Kompetenzfeldkarte Energiewirtschaft

Die Trends der Branche

Erneuerbare Energien: die Erneuerbaren Energien aus Wind, Sonne, Biomasse und Wasserstoff sind weiter auf dem Vormarsch und damit auch eine verstärkte dezentrale Stromerzeugung in der Region. Die Herausforderungen für die Netze steigen. Es bedarf der Entwicklung und Anwendung leistungsfähiger, marktreifer Speichertechnologien.

Energieeffizienz: die Energieeffizienz in Privathaushalten, Unternehmen und öffentlichen Gebäuden bleibt weiterhin ein großes Thema. Insbesondere im Bereich der Raumwärme sind noch deutliche Einsparpotenziale vorhanden, die jedoch mit zum Teil erheblichen Investitionskosten verbunden sind, und daher auch wirtschaftlich attraktiv sein müssen.

Innovative Technologien & Dienstleistungen: Messsysteme und eine leistungsfähige Kommunikationsinfrastruktur erlauben es weitergehende innovative Dienstleistungen und Produkte für die Kunden anzubieten.

Wesentliche Zukunftsthemen: Als wichtige Zukunftsthemen der Energiewirtschaft stehen zum einen die Erneuerbaren Energien und die Erschließung neuer Anwendungsfelder im Mittelpunkt. Mit der Volatilität der Erneuerbaren Energien sind auch neue innovative Lösungen bei Speichern notwendig. Zudem bedarf es für eine effiziente Verteilung der Energie einer intensiveren Kooperation der Energieversorger und Netzbetreiber, um langfristig Kosteneinsparungen realisieren zu können. Mit dem Ausbau innovativer Messsysteme können innovative Produkte und Dienstleistungen, wie Smart Home Angebote oder Ambient Assisted Living Konzepte Anwendung finden.

Workshops Energiewirtschaft

Im Rahmen von Smart Region kamen über 40 Teilnehmer in Workshops zusammen und diskutierten über die zentralen Zukunftsfragen und Herausforderungen. Vertreten waren unter anderem regionale Stadtwerke, große und kleine Unternehmen, Netzwerke, Hochschulen und Energieberater. Gemeinsam entwickelten sie eine Reihe erster Projektideen für die Region.

Die Protokolle zu den Workshops Energiewirtschaft finden Sie hier.

Die Pressemitteilung zum Kompetenzfeld finden Sie hier.

Kontakt

Dr. Jürgen Glaser
Dr. Jürgen Glaser
Prokurist/Bereichsleiter Clusterentwicklung
Süderelbe AG
Veritaskai 4
21079 Hamburg
Telefon:+49 (40) 355 10 3410
Telefax:+49 (40) 355 10 330

SMART REGION wird mit niedersächsischen Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.