BMWi-GESCHÄFTSANBAHNUNGSREISE NACH BRASILIEN

Nutzen Sie den Wiederaufschwung in der Luftfahrtindustrie zur Neupositionierung und dem Ausbau von Marktanteilen. Wir bieten eine der ersten Chancen für interkontinentale Geschäftsanbahnungen in der Luftfahrtindustrie. Sie profitieren daher von einem noch breiteren und individueller abgestimmten Programm. Melden Sie sich jetzt an!

Im Rahmen des BMWi- Markterschließungsprogramms für KMU organisiert die Süderelbe AG gemeinsam mit BavAIRia e.V. sowie der SBS systems for business solutions GmbH erneut eine Delegationsreise zum größten Luftfahrtcluster Südamerikas.

GESCHÄFTSANBAHNUNGSREISE BRASILIEN - LUFTFAHRTINDUSTRIE

São José dos Campos| 07. - 11. Juni 2021

Die Luftfahrtindustrie in Brasilien wird hauptsächlich vom brasilianischen Flugzeughersteller Embraer und vom Helikopterhersteller Helibras dominiert. Die Herstellung von Flugzeugteilen ist einer der wichtigsten Sektoren der brasilianischen Luftfahrtindustrie. Zum brasilianischen Luftverkehrssektor gehören auch verschiedene nationale und internationale Fluggesellschaften.

Die Firmenzentrale von Embraer in Sao José dos Campos bildet den größten Luftfahrtcluster Südamerikas. Hier sind zahlreiche Zulieferfirmen sowie ca. 100 Forschungs- und Technologieeinrichtungen mit angesiedelt.

Aufgrund der aktuell neuen Projekte in der Luftfahrtindustrie sowie im Flughafenausbau ergeben sich weitreichende Chancen für deutsche Zulieferer. Bedarf besteht:

  • -nach Flugzeugteilen oder der Entwicklung von Flugzeugen, auch mit elektrischem oder hybridem Antrieb – Beispielsweise plant Embraer bis 2027 einen neuen Turboprop zu entwickeln. Dieses könnte auch im Rahmen von Joint Ventures umgesetzt werden.
  • -nach neuer Ausrüstung für Fluggesellschaften und im Bereich der Flugzeugwartung und -reparatur
  • -beim Bau neuer Terminals sowie der Einführung neuer Technologien und Luftfahrtsysteme wie z.B. automatische Gepäcksysteme oder der Einsatz von Fluggastbrücken
  • -nach Helikoptern und elektrischen Senkrechtstartern (eVTOL) als notwendige Ergänzung zum Mobilitätsmix in der Metropolregion São Paulo sowie für spezialisierte Dienstleistungen und Ersatzteile für das After-Market Geschäft

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK 

  • -Sie erhalten individuell organisierte Gespräche mit interessierten brasilianischen Unternehmen
  • -Sie erhalten eine detaillierte Zielmarktanalyse
  • -Ihnen eröffnen sich neue Geschäftsmöglichkeiten in Brasilien
  • -Sie betreiben Networking mit potentiellen Geschäfts- und Vertriebspartnern sowie Entscheidungsträgern des Sektors
  • -Sie erkunden die Firmensitze potentieller Kunden direkt vor Ort
  • -Sie prüfen Ihre Internationalisierungschancen in Brasilien und können Ihr Unternehmen Vertretern und Multiplikatoren aus Wirtschaft und Politik vorstellen
  • -Begleitung von Seiten des BMWi ist vorgesehen

Achtung: Anmeldefrist ist der 31. Januar 2021.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt, wobei KMU Vorrang vor Großunternehmen haben. Der Eigenanteil der Unternehmen beträgt in Abhängigkeit der Unternehmensgröße zwischen 500 und 1.000 EUR (netto). Die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten liegen beim Teilnehmer. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier.

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an! Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten zur Geschäftsanbahnung in Brasilien.

Stephanie Druskath

Telefon: +49 40 355 103 430

druskath@suederelbe.de

Kategorien

Luftfahrt

Besucher lesen auch