Fachkräfte stellen sich vor

Interview mit Kevin Nöst, Mediendesigner bei web-netz in Lüneburg.

Im Rahmen der Video-Aktionswoche war das Fachkräfte-Team der Süderelbe AG zu Besuch bei der web-netz GmbH und hat mit dem Mediendesigner Kevin Nöst über seine Arbeit in der Online-Agentur und seine neue Heimat Lüneburg gesprochen.

Hallo Kevin, könntest du dich bitte kurz vorstellen?

Ich heiße Kevin, bin 28 Jahre alt und komme aus Wien. Vor zwei Jahren bin ich der Liebe wegen nach Lüneburg gezogen und würde die Stadt auch nicht mehr so schnell verlassen, denn Lüneburg hat meine Heimat ersetzt. Ich arbeite als Mediendesigner bei web-netz, einer Online-Medienagentur in Lüneburg. Dort bin ich auch für die Ausbildung der Azubis zuständig und außerdem für die OMK, die Online-Marketing-Konferenz, welche wir organisieren, mitverantwortlich. 

Was hast du in der Zeit, in der du nun in Lüneburg wohnst, erlebt?

Ich habe ganz tolle Menschen kennengelernt und vor allem ganz tolle Arbeitskollegen. Das hier ist ein Fleck, an dem ich so sein kann, wie ich bin und das ist nicht immer selbstverständlich.

Was machst du in deiner Freizeit?

Unter anderem arbeiten (lacht). Ich sehe die Zeit, in der ich im Büro bin, nicht nur als Arbeitszeit an, weil ich liebe, was ich tue. Ansonsten spiele ich gerne Eishockey und gehe mit meinem Hund spazieren. Bei uns hinter dem Haus führt ein Feldweg nach Reppenstedt, das ist meine Standardstrecke, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin. Wenn die Eishockeysaison beginnt, schauen wir uns beim AC Adendorf immer die Spiele an, das ist ja direkt um die Ecke.

Wie bist du zu web-netz gekommen?

Der Plan war zunächst, nach Deutschland zu gehen, also habe ich nach Arbeit gesucht und recherchiert, welche Agenturen es in Lüneburg gibt. So bin ich auf web-netz gestoßen und habe mich dort beworben. Das war auch meine erste Bewerbung in Deutschland, und ich wurde gleich zum Probearbeiten eingeladen. Dann bin ich – eigentlich nur zu Besuch – hergeflogen und nicht mehr zurückgekehrt, mir wurde dann alles nachgeschickt. Seitdem wohne ich in Lüneburg.

Was macht web-netz so besonders?

Dass man hier einen großen Handlungsspielraum hat, ich kann selbst gestalten, entscheiden und umsetzen. Ich stoße nie auf taube Ohren, wenn ich Ideen habe, mir etwas nicht gefällt oder ich etwas ändern möchte, werde ich immer ernst genommen und kann auch etwas bewegen.

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Als nächstes steht für mich an, eine Familie zu gründen. Lüneburg ist für Familien mit den vielen Spielplätzen und Feldern der perfekte Ort.

Was ist das Herausragende an Lüneburg?

Im Vergleich zu Wien ist es hier deutlich ruhiger und angenehmer, man hat nicht diese Menschenmassen und es ist nicht so hektisch. Es heißt zwar, dass der Wiener grundsätzlich entspannt ist, das gilt aber nicht für die Stadt. Ich wohne am Stadtrand von Lüneburg, wo ich meine Ruhe habe, aber auch in fünf Minuten in der Innenstadt bin, wenn ich möchte. Mir mangelt es hier an nichts!


Vielen Dank für das Gespräch!

Kategorien

Fachkräftemarketing

Besucher lesen auch