foodactive etabliert neuen Arbeitskreis zum Thema Marketing

Genuss und Ernährung ist und bleibt ein wichtiges gesellschaftliches und wirtschaftliches Thema, da es ganz eng mit emotionalen Bedürfnissen verknüpft ist. Hinzu kommt ein steigender Anspruch an Gesundheit und Umweltverträglichkeit. Transparenz, Natürlichkeit und Herkunft sind ebenso Themen, die die Food-Branche weiter prägen werden.

Dazu gehört auch eine authentische Kommunikation, insbesondere über soziale Medien: Micro-Influencer statt Testimonials, Echtzeit-Video-Content statt klassischer TV-Spots. Gerade im Food-Bereich bieten sich zahlreiche Möglichkeiten.

Das Ernährungsnetzwerk foodactive nimmt diesen Trend auf und etabliert nach erfolgreichem Auftakt der FOOD SESSION „Social Media“ im April dieses Jahres einen Arbeitskreis zum Thema Marketing. Bei Arbeitstreffen zu unterschiedlichen Themen aus der Marketingwelt erfolgt ein Austausch der fachlich verantwortlichen Kollegen aus den Mitgliedsunternehmen. Zuletzt ging es am 20. Juni um das Thema „Do's and Dont's bei Instagram“. Wie geht man praktisch damit um? Welche Erfahrungen wurden bereits gemacht und wie kann man voneinander lernen?

Der foodactive Arbeitskreis, ein bereits etabliertes Format, ist ein Arbeitstreffen in ungezwungener Atmosphäre und ein lockerer Austausch der fachlich verantwortlichen Kollegen aus den Mitgliedsunternehmen. Hier werden Themen vertrauensvoll behandelt, man lernt sich kennen, sieht sich wieder und tauscht Informationen und Kontakte aus.

Kategorien

Ernährung

Besucher lesen auch