Lebensmittel lose kaufen und ohne Plastik.

Nutri Score: Einkaufshelfer oder Verbraucherfalle?

Seit 2018 wird in Deutschland die Lebensmittelampel Nutri Score diskutiert. Der Verein foodactive e.V. informiert und zeigt Vorteile und Risiken auf.

Ein Light Getränk bekommt ein grünes A während die Apfelschorle mit einem gelben C gekennzeichnet wird. Ist das gerechtfertigt? Seit zwei Jahren wird in Deutschland die Lebensmittelampel Nutri Score diskutiert.

Während die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner sich lange gegen den Nutri Score aussprach, wird er von vielen Unternehmen und Verbraucherschützern gefordert. Firmen wie Iglo und Danone verwenden die Kennzeichnung bereits freiwillig. In Frankreich gibt es den Nutri Score bereits seit 2017. Entwickelt wurde er von Ernährungswissenschaftlern.

Wie funktioniert der Nutri Score?

Der Nutri Score ist ein System zur Nährwertkennzeichnungen. Lebensmittel werden mit dem Nutri Score gekennzeichnet. Sie erhalten Noten von A bis E, die auch farblich von grün bis rot gekennzeichnet sind. Dabei ist A die beste Note,  E die schlechteste. Vergeben werden die Noten anhand des Energiewertes sowie der Inhaltsstoffe.


Obst, Gemüse, Nüsse, Proteine und Ballaststoffe gelten als gesund und sorgen für eine gute Bewertung. Zucker, Salz und gesättigte Fettsäuren geben Punktabzug, sie gelten als ungesund und sollten nur in Maßen verzehrt werden.

Was wird kritisiert?

Der Nutri Score wird noch immer kontrovers diskutiert. Gründe dafür sind unter anderem, dass Süß-, Farb- und Konservierungsstoffe in der Wertung nicht erfasst sind. Das kann die Ergebnisse verfälschen. So würde eine Cola Light die Kennzeichnung A bekommen, da sie keinen Zucker erhält. Eine Apfelschorle hingegen beinhaltet Zucker und würde mit B oder sogar C gekennzeichnet werden.

Wo gibt es weitere Informationen?

Der Verein foodactive e.V. der Süderelbe AG ist das Netzwerk der Lebensmittel- und Ernährungsbranche in der Region. Am 19. März 2020 lädt foodactive e.V. zur Food Session Nutri Score ein. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten stellen sie die Nährwertkennzeichnung des Nutri Score vor und geben rechtliche Hinweise. Sie zeigen auf, wie sich der Nutri Score auf das Konsumverhalten auswirkt und welche Herausforderungen es bei der Umsetzung gibt. Anmelden können Sie sich bei foodactive e.V.