Stimmen Sie ab für das beste neue Ultralightflugzeug!

Das Entwicklungsprojekt „Corsair“ ist seit Anfang des Jahres 2019 offiziell beendet und wurde von der Zeitschrift fliegermagazin für den Award „Bestes neues Ultralightflugzeug“ nominiert. Unter dem Link www.fliegermagazin.de/award2019 findet die Abstimmung statt, an der jeder teilnehmen kann.

Die Corsair (Carbon Optimized Revolutionary Spaceframe AIRcraft) ist eine an das historische Vorbild angelehnte Neuentwicklung eines einsitzigen Hochleistungsfliegers und ein klassisches einsitziges Flugzeug. Mit nur 120 kg Leergewicht gibt es keine Nachprüfpflicht, keinen Medical-Zwang und eine weitgehende Eigenverantwortung des Halters. Entwicklung und Konstruktion der Corsair erfolgen unter Regie von Jörg Hollmann, JH Aircraft GmbH in Buxtehude. Einer der Projektpartner ist die Hochschule 21 mit ihrem Studiengang Mechatronik DUAL. Erfahrene Konstrukteure und Berechnungs-Ingenieure der AMM Enterprise GmbH sind ebenfalls an der Entwicklung des Hochleistungsflugzeuges beteiligt.

Durch den innovativen Leichtbau mit moderner Faserverbundtechnik können hohe Flugleistungen sowie höchste Strukturfestigkeit realisiert werden. Höchstgeschwindigkeiten jenseits der 200 km/h- Marke und Belastungsgrenzen von +6 und -4g setzen neue Maßstäbe in dieser Klasse. Ein erfolgreicher Erstflug wurde im Juni 2018 durchgeführt.

Das Land Niedersachsen hat die Entwicklung der Corsair mit rund 374.000 Euro bezuschusst. Die erfolgreiche Beantragung im Innovationsförderprogramm für Forschung und Entwicklung in Unternehmen hat die Süderelbe AG begleitet und unterstützt.

Kategorien

Luftfahrt

Besucher lesen auch