Süderelbe AG auf der EXPO REAL in München

Als Teil des Hamburger Gemeinschaftsstand auf der diesjährigen EXPO REAL in München nutzen die Süderelbe AG und ihre Partner, SCHLARMANNvonGEYSO, hit Technopark und die Sparkasse Harburg-Buxtehude die Möglichkeit, interessiertes Fachpublikum über die Vorzüge der Süderelbe Region zu informieren.

Als internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen ist die EXPO REAL wichtiger Bestandteil einer ganzheitlichen Darstellung des Portfolios sowohl der Süderelbe AG als auch ihrer Partner. Mit mehr als 2.000 Ausstellern aus 35 Ländern sowie mehr als 40.000 Teilnehmern ist die EXPO REAL die größte B-2-B-Fachmesse in Europa und bietet beste Bedingungen für Networking entlang der gesamten Wertschöpfungskette: Von Projektentwicklern über Investoren bis hin zu Wirtschaftsregionen und Städten sind an drei Tagen die Experten der nationalen und internationalen Immobilienwirtschaft vor Ort.

Das der Fokus des Networkings den Nerv der Zeit trifft, zeigen auch die Umfragen hinsichtlich der Ziele für den Besuch sowohl bei Ausstellern als auch Teilnehmern. Mehr als zwei Drittel gaben an, dass sie durch den Besuch der Messe vor allem ihre angestrebte Kontaktpflege erreichen konnten, und auch die Neuanbahnung von Geschäftskontakten sowie die Imagepflege stufte die Mehrheit der Teilnehmer als sehr zufriedenstellend ein.

Dies deckt sich mit den Wahrnehmungen der Süderelbe AG. „Die Pflege von bestehenden und die Anbahnung neuer Kontakte steht bei unseren Besuchen auf der EXPO REAL seit jeher im Fokus. Zudem repräsentieren wir als Teil des Hamburger Gemeinschaftsstand das südliche Hamburger Umland und zeigen auf, wie die Peripherie der Metropole vor allem im Ansiedlungsmanagement und der Flächenverfügbarkeit immer mehr an Bedeutung gewinnt“, erläutert Dr. Olaf Krüger, Vorstand der Süderelbe AG. „Verfügbare Gewerbeflächen und -immobilien sind in Metropolen derzeit Mangelware“, ergänzt Martin Stoppel, Projektmanager Immobilienservice bei der Süderelbe AG, „durch die Nähe zum Hamburger Hafen als Logistikdrehkreuz und den zunehmenden Ausbau von Schienen, Straßen und Wasserwegen in der Region, können wir als attraktiver Standort für Ansiedlungen punkten.“ Die Süderelbe AG steht in ihrer Arbeit für kreis- und länderübergreifende Zusammenarbeit und Netzwerke, die über Gebietskörperschaftsgrenzen hinaus handeln. Unter dieser Prämisse agiert auch der Immobilienservice der Wirtschafts- und Regionalentwicklungsgesellschaft. „Wir betrachten stets die gesamte Region und schauen gemeinsam mit Interessenten, welche Fläche in Frage kommt, dabei steht für uns stets der Mehrwert für die gesamte Region im Vordergrund“, so Dr. Olaf Krüger.

Diese enge Zusammenarbeit spiegelt auch die gemeinschaftliche Präsenz mit Partnern aus der Region wieder: Gemeinsam mit SCHLARMANNvonGEYSO, dem hit Technopark und der Sparkasse Harburg-Buxtehude bereichert die Süderelbe AG den Hamburger Gemeinschaftstand um die Darstellung eines starken Wirtschaftsraum im Hamburger Süden. Als Hauptaktionär der Süderelbe AG ist die Sparkasse Lüneburg ebenfalls auf dem Hamburger Gemeinschaftsstand vertreten.

Der Messestand der Metropolregion zählt mit 65 Partnern auf 640qm zu einem der größten auf der Messe.

Kategorien

Immobilienservice

Besucher lesen auch