Warum neue Materialien?

Leichtbau und Faserverbundwerkstoffe als Chance für kleine und Mittelständische Unternehmen - Eine virtuelle Einführung in das Thema von unserem Projektpartner Composites United e.V.

Neue Materialien ermöglichen Gewichtseinsparung bei gleichzeitig hoher Festigkeit. Sie sind Grundlage für viele innovative Produkte. So ist beispielsweise Carbon leichter als Stahl und als Aluminium, dehnt sich bei Wärme kaum aus und kann unendlich viele Formen annehmen. Zukünftig werden Neue Materialien ganze Industriezweige nachhaltig verändern und neue Märkte entstehen lassen.

Mit den Industriegrößen müssen sich zwangsläufig auch die Akteure vorgelagerter Wertschöpfungsstufen wandeln und an die neuen Gegebenheiten anpassen. Dies eröffnet besonders für kleine und mittlere Unternehmen, auf Grund des unausgereiften Marktes und des hohen Spezialisierungsgrades, zugleich neue Chancen und Potenziale. Obgleich klassischerweise die Automobilindustrie und die Luftfahrt als Technologietreiber derzeit vorangehen, verfügen Neue Materialien über das Potenzial eine Vielzahl von industriellen Bereichen mittel- und unmittelbar zu beeinflussen. Die Bedeutung von Neuen Materialien nimmt bereits branchenübergreifend, über den Bereich des Leichtbaus hinaus, schon heute weiter zu: Bereits ein Viertel aller Betriebe im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland setzt Verbundwerkstoffe oder metallische Leichtbaumaterialien und entsprechende Verfahren und Produktionstechnologien ein. In Zukunft wird sich kaum ein Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes dem Thema Neue Materialien entziehen können. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß das Unternehmen ist oder in welcher Region es tätig ist.

Als Einführung in das Thema gibt Herr Dr. Bastian Brenken von unserem Projektpartner Composites United e.V. auf dem Youtube Kanal des Vereins einen ersten Überblick zu dem Thema.

Untenstehende Folgen möchten wir Ihnen ans Herz legen:

Nutzen und Strategien des Leichtbaus

Faserverbundwerkstoffe - Aufbau & Eigenschaften

Faserverbundwerkstoffe Herstellung & Anwendungsbeispiele

 

 

 

 

Kategorien

KNMP

Besucher lesen auch