Wie können Unternehmen Fachkräfte finden und binden? Start einer neuen Veranstaltungsreihe im Landkreis Harburg

Bei der Gewinnung von Fachkräften müssen Unternehmen heute neue Wege gehen. Von ansprechenden Stellenanzeigen über erfolgreiche Bewerbungsgespräche auf Augenhöhe bis zur gelungenen Integration neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen: In drei Veranstaltungen erhalten sie praktische Tipps und Gelegenheit zum Austausch.

Gemeinsam mit der Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung des Landkreises Harburg lädt die Süderelbe AG Unternehmen aus dem Landkreis zur dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Fachkräfte rekrutieren – Finden, kennenlernen und binden“ ein.

Der Fachkräftemangel ist im Landkreis Harburg angekommen: In vielen Branchen haben Unternehmen zunehmend Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Angesichts des ausgeschöpften Potenzials des lokalen Arbeitsmarktes gewinnt insbesondere die überregionale Fachkräfteansprache an Bedeutung.  

„Um unsere Wirtschaft zukunftsfähig aufzustellen, müssen wir aktiv sein und Unternehmen dabei unterstützen, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden“, betont Dr. Alexander Stark, Leiter der Stabsstelle Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung des Landkreises Harburg. „Vor allem für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region ist die Fachkräftegewinnung eine herausfordernde Aufgabe. Deshalb möchten wir Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie sie sich als attraktive Arbeitgeber gegenüber Fachkräften präsentieren können – und sie auch ermutigen, dabei ausgetretene Pfade zu verlassen und Neues auszuprobieren“, ergänzt Dr. Jöran Wrana, Projektmanager der Süderelbe AG.

In den Veranstaltungen geben Unternehmensvertreter und Experten thematische Impulse und berichten von ihren eigenen Praxiserfahrungen. Die Teilnehmenden können sich außerdem in einem interaktiven Teil praktisch mit den Themen auseinandersetzen und sie in Diskussionen weiter vertiefen. 

Zum Auftakt am 01.07.2019 geht es bei der Stein HGS GmbH in Seevetal um Erfolgsfaktoren von Stellenanzeigen. Eine zielgruppengerecht gestaltete und platzierte Stellenanzeige ist die Grundlage für eine erfolgreiche Ansprache von potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern. Unter dem Titel „Richtig verpackt und adressiert – Neue Formate von Stellenanzeigen und geeignete Verbreitungskanäle“ können die Teilnehmenden erfahren, wie sie die Reichweite ihrer Stellenangebote erhöhen und mit welchen Inhalten (z.B. Video-Stellenanzeigen oder Radiospots) sie sich von der Masse abheben und bestimmte Zielgruppen erreichen können.  

Wie sich Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch verhalten sollten, um eine positive Atmosphäre zu schaffen und den eingeladenen Kandidaten von ihrem Angebot zu überzeugen, ist das Thema der zweiten Veranstaltung. „Dialog auf Augenhöhe – Was macht ein gutes Vorstellungsgespräch für Unternehmen und Fachkräfte aus?“ findet am 19.08.2019 bei der Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH in Winsen (Luhe) statt.

Mit dem unterschriebenen Arbeitsvertrag können sich Arbeitgeber noch nicht zurücklehnen. Genauso wichtig wie die Rekrutierung neuer Fachkräfte ist es, diese gut am Arbeitsplatz und auch vor Ort zu integrieren, um sie langfristig an das Unternehmen zu binden. Beispielhafte Angebote und Onboarding-Programme werden bei der letzten Veranstaltung „Gekommen um zu bleiben: Integration neuer Mitarbeiter im Betrieb und vor Ort“ voraussichtlich im Oktober 2019 vorgestellt.                  

Die wichtigsten Daten zur ersten Veranstaltung im Überblick

„Richtig verpackt und adressiert" - Neue Formate von Stellenanzeigen und geeignete Verbreitungskanäle

Termin: 01.07.2019, 18.00 – 19.30 Uhr                                                                                                                                                                                    

Ort: Stein HGS, Beckedorfer Bogen 15, 21218 Seevetal

Anmeldung:

Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 26.06.2019 bei Dr. Jöran Wrana unter wranasuederelbe.de gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Die Veranstaltungsreihe „Fachkräfte rekrutieren – Finden, kennenlernen und binden“ ist Bestandteil des Projektes „YOJO – Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg“.

Über das Projekt „Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg“

Das ProjektFachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg ist im Januar 2018 als Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Stade, Harburg, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg sowie der IHK Lüneburg-Wolfsburg gestartet. Das Projekt wird durch die Süderelbe AG (Projektträger) in Abstimmung mit den Landkreisen und mit der IHK umgesetzt und im Rahmen der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen und des Fachkräftebündnisses Elbe Weser mit niedersächsischen Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

YOJO – Young Jobs ist ein Internetportal für Unternehmen und Fachkräfte in der Metropolregion Hamburg, das von der Hamburg Invest betrieben wird. Berufseinsteiger, aber auch Berufserfahrene, finden auf www.yojo.de Informationen über Arbeitgeber aus vielen Branchen, Stellenangebote und Veranstaltungshinweise.                          

Die Süderelbe AG ist der kompetente Ansprechpartner für Unternehmen, Investoren und Kommunen im Hamburger Süden. Schwerpunkte der Gesellschaft liegen in der Förderung des Wirtschaftsstandorts Süderelbe, in der Stärkung der Leit- und Zukunftsbranchen sowie in den Unternehmensservices. Mit der Entwicklung und Umsetzung grenzübergreifender Konzepte und Projekte stärkt die Süderelbe AG die südliche Metropolregion Hamburg.

 

Kontakt:

Süderelbe AG

Marie-Luise Krüger

Projektmanagerin Fachkräftemarketing & Kommunikation

Tel. 040 - 355 10 3412

marie.krueger@suederelbe.de

Kategorien

FachkräftemarketingSüderelbe AG

Besucher lesen auch