Ernährung

Entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Ernährungswirtschaft sind rund 60.000 Arbeitnehmer in der Metropolregion Hamburg beschäftigt.

Traditionelle Lebensmittelmarken, -Handelshäuser und -Produzenten sind bedeutende Bestandteile der Wirtschaft in der Metropolregion und agieren häufig seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich am nationalen und internationalen Markt. So sind 1/3 der Top 100 deutschen Zulieferer der Branche in Hamburg angesiedelt und mit der Zentrale von Edeka besteht eine direkte Verbindung zum Einzelhandel. Zusätzlich ist die Metropolregion geprägt durch eine sehr gute Infrastruktur von Forschung & Entwicklung sowie wissenschaftlichen Einrichtungen im Bereich Ernährung.

Anbaugebiete wie das „Alte Land“ für Äpfel und Kirschen oder die „Vier- und Marschlande“ für Gemüse, die Kohlregion Dithmarschen und die Elbmarschen sind weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Im Norden von Niedersachsen ist die BEHR AG, eines der deutschlandweit größten Unternehmen in der Gemüseproduktion zu Hause. Und auch die RAISA eG als Agra-Unternehmen tragen zur Wertschöpfungskette bei.

Die Süderelbe AG macht sich für diese wichtige Branche in der Metropolregion stark. Das durch die Arbeit der Süderelbe AG entstandene Branchennetzwerk foodactive ist mittlerweile das Ernährungsnetzwerk der Metropolregion. Die Süderelbe AG ist bis heute das organisatorische Dach des Netzwerke.

Das erfolgreiche Netzwerk foodactive ist der zentrale Ansprechpartner für die Ernährungswirtschaft der Region und bringt Branchenakteure miteinander sowie mit Hochschul- und Forschungseinrichtungen, technischen Dienstleistern sowie Politik und Verwaltung zusammen. Somit leistet foodactive konkrete Mehrwerte für die Unternehmen und steigert nachhaltig die Attraktivität der Region für die Branche.

foodactive e.V.

Foodactive e.V. ist das Cluster für die Ernährungswirtschaft in der Metropolregion Hamburg. Mehr als 70 Unternehmen, überwiegend aus der Lebensmittelbranche, sind in diesem aktiven Netzwerk engagiert. Der Verein ist der zentrale Ansprechpartner für die Lebensmittelbranche mit Kontakten zu Unternehmen, Fachexperten, Politik und Verwaltung sowie zu Wissenschaft.