Modellvorhaben „Landwerkstatt“

Unterstützung für das Handwerk

Seit Anfang 2018 befindet sich das durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderte Projekt in der Umsetzung. Ziel der „Landwerkstatt“ ist die Unterstützung von Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen im handwerklichen und handwerksnahen Bereich im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Initiiert wurde das Projekt durch die Süderelbe AG und die Wirtschaftsförderung Lüchow-Dannenberg, gemeinsam mit ihren Projektpartnern der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, dem Initiativkreis für Unternehmergespräche e.V. (lfU), der Grünen Werkstatt Wendland sowie der Leuphana Universität Lüneburg.

Das zweistufige Programm erleichtert Handwerkern die Gründung und Unternehmensnachfolge, indem nicht nur betriebswirtschaftliche Bildungsangebote, sondern auch fach- und regionalspezifische Fort- und Weiterbildungen zur Verfügung stehen. Die so aufgebaute unternehmensnahe Unterstützungsstruktur dient der passgenauen Information und Qualifikation der Zielgruppe „Gründer und Unternehmensnachfolger“.

Hintergrund der Projektidee: Im Landkreis Lüchow-Dannenberg sind handwerkliche und handwerksnahe Dienstleistungen zunehmend Mangelware. Durch die geplanten Aktivitäten wird dieser Entwicklung entgegengewirkt und das Projekt wirkt sich nicht nur positiv auf die unternehmerischen Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sondern auch auf die Standort- und Lebensqualität aus.

Weitere Informationen zum Projekt „Landwerkstatt“

Kontakt