bio2pack

Das internationale ZIM-Kooperationsnetzwerk „Biomaterialien und Bioverpackungen – bio2pack“ ist ein Zusammenschluss von kleinen und mittelständischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich und Luxemburg.

Nachdem nachhaltige Verpackungslösungen noch in jüngster Vergangenheit ausschließlich nach dem Preis beurteilt wurden, sind viele Hersteller und Anwender heute mit einer verschärften Gesetzgebung sowie einer wachsenden Anzahl an kritischen Verbrauchern konfrontiert.

Das internationale ZIM-Kooperationsnetzwerk bio2pack vereint unterschiedliche Kompetenzen aus allen Bereichen des Lebenszyklus einer Verpackung. Hierbei steht der Einsatz von natürlichen Fasern in ökologisch, nachhaltigen Verpackungslösungen – vom Verpackungsdesign, über den Rohstoff zur Herstellung bis hin zur Entsorgung – im Vordergrund. Wir kennen marktrelevante Multiplikatoren und Akteure und vernetzen diese, um gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern ein Lösungsportfolios für den innovativen Einsatz von natürlichen Rohstoffen in ökologisch, nachhaltigen Verpackungsmaterialien zu entwickeln. Anforderungen wie Recyclingfähigkeit, ein geringer CO² Fußabdruck oder die Nutzung von Naturrohstoffen sind nur einige der Faktoren, die verfolgt werden.

bio2pack ist ein durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördertes internationales Kooperationsnetzwerk im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM).

Das Netzwerk hat im Juni 2018 seine Arbeit der Phase I aufgenommen.

Kontakt